Das Wissen um die Geschichte Deutschlands im Frühmittelalter

Dieses Wissen ist sehr begrenzt.

Selbst an Geschichte interessierte Laien wissen meist nicht mehr, als dass in dieser Zeit die sogenannte „Völkerwanderung“ stattgefunden und dass danach ein Kaiser Karl der Große geherrscht hat. Vielleicht sind ihnen die Völkernamen Hunnen und Goten bekannt. Doch diese Völker hatten kaum etwas mit dem Gebiet D e u t s c h l a n d s in dieser Zeit zu tun.

Fachleute, das heißt Studenten und Professoren des Fachs Geschichte (und zwar speziell „Frühmittelalterliche Geschichte“) wissen natürlich mehr, aber auch nicht besonders viel. Auch hier beschränkt sich das Wissen im Wesentlichen auf das heutige Gebiet Frankreichs, Italiens und  Spaniens, weil nur aus diesen Regionen schriftliche Quellen existieren, das heißt, dass Geschichtsschreiber in lateinischer oder griechischer Sprache aus dieser Zeit etwas berichtet haben.

Nur die „Deutschen Heldensagen“ sind eine Quelle aus dieser Zeit und dieser Gegend, allerdings nur mit großer Sorgfalt als solche zu erschließen.

Zur nächsten Seite