Themenschwerpunkte

Wichtige Themen unserer bisherigen, gegenwärtigen und zukünftigen Arbeit

Die Forscher und Autoren aus dem Kreis des Dietrich von Bern-Forum haben zu Themen aus den Heldensagen und Geschichte des Frühmittelalters wichtige Aspekte be- und erarbeitet und veröffentlicht.

Unsere Forschungsaktivitäten:

Nicht nur die direkte Erforschung der Thidrekssaga wird im Dietrich von Bern-Forum gepflegt. Wir sind ein „Verein für Sage und Geschichte“, und als solcher beschäftigt uns auch die Geschichte, verständlicherweise schwerpunktmäßig die Geschichte der Spätantike und des Frühmittelalters, aber nicht nur. Wir gehen z. B. der Frage nach, welche Völker, Gruppen und Menschen in bestimmten Regionen Nordwesteuropas (hier der Raum zwischen Maas, Elbe, Main und Nordsee) gelebt  haben. Uns beschäftigt z. B. die Frage wie die nach dem „Reich des Samo“ und eine mögliche Beziehung zur Thidrekssaga. In der antiken Literatur treten plötzlich Völker und Völkchen auf wie aufleuchtende und verglimmende Sternschnuppen, was hat es mit ihnen auf sich, was ist mit ihnen geschehen, welchen Einfluss hatten sie? Zum Beispiel die Sarmaten, die Dr. Reinhard Schmoeckel für die frühmittelalterliche Geschichte Europas erschlossen hat. Oder die in der Samson-Geschichte der Thidrekssaga auftretenden Völker der Turkerer, Ungerer, Swawerer und Beyerer; wer waren sie, wo blieben sie, welche Rolle haben sie gespielt? Völker hinterlassen oft Spuren nur noch in Landschafsbezeichnungen oder wie Gau-Namen und geben damit ihre Existenz zu erkennen. Auch dies war Gegenstand von Untersuchungen im BERNER (z. B. Nr. 17).

Auf den folgenden Seiten soll aus unseren Forschungen ein, wenn auch ein unvollständiger Abriss, so doch ein repräsentativer Überblick gegeben werden.

Zur nächsten Seite